Relaunch von Wolke23 abgeschlossen

Wolke23 2007Seit 2001 ist Wolke23.de unter dieser Domain im Netz erreichbar. Jetzt ist die Fertigstellung der Version 5.0 *g* endlich weitestgehend abgeschlossen. Fast ein Jahr dauerte dieser Relaunch, der neben einem neuen Layout in den letzten Monaten vor allem auf strukturell-inhaltlicher Ebene stattfand. Zeit für einen Rückblick.

Im Jahr 1999 – also noch in der Vor-Google-Ära – stellte der Betreiber von Wolke23 seine erste Website ins Netz, damals noch unter seinem Privatnamen (eine Seite, die immer noch online ist). Mit der offiziellen Anmeldung eines Gewerbes im Jahr 2001 erschien dann die erste eigenständige Version von Wolke23.de – einfach, klar, übersichtlich. Die dargestellten Projekte bestanden damals aus privaten Projekten sowie den Webseiten mehrerer Bildungsträger aus dem Rhein-Main-Gebiet.

Wolke23 2001

Wolke23 2001

Der erste Relaunch erfolgte 2002. Neben Kundenprojekten waren nun bereits verschiedene Downloads online, beispielsweise aus Grafiken für phpBB. Die Startseite zierte neben der Navigation die große Fotografie einer Wolke mit einer in die Sonne eingebauten 23, einer Remineszenz an uralte Hackerphasen während der Schulzeit sowie an Robert Anton Wilson, der entscheidende Jahre des Betreibers geprägt hat.

Bis 2004 blieb die Seite. Erst dann kam eine eigene Startseite mit nettem kleinen Wölkchen und einer Übersicht über die wichtigsten Kategorien: Webworking, Multimedia, Stuff und Shop. Die Subnavigation unterhalb des Headers der Unterseiten eröffnete neue Entwicklungen: Im Februar 2004 waren auch Hosting-Angebote dazugekommen. Wolke23 betrieb damals einen eigenen Root-Server im Karlsruher Rechenzentrum von 1&1, der später durch verschiedene vServer bei HostEurope und kleineren Anbietern ersetzt wurde. Auch PC-Hilfe und Schulungen waren Bestandteil des Portfolios.

Wolke23 2002

Die Wolke 2002

Ende 2005 erfolgte dann die Umstellung auf ein Content Management System. Dabei blieben Layout und Inhalte erst einmal völlig identisch, bis der damalige Partner Stereo Supermarket einen Entwurf lieferte, der die Basis der heute aktuellen Version 5 bildete. An dieser Stelle noch einmal mein Dank an den Grafiker Thorsten Schraut. Diese neue Version startete laut archive.org spätestens am 05. April – leider sind die Screenshots des CMS untauglich.

Wolke23 2003

Wolke23 2003

Der folgende Prozess der Neustrukturierung und des Feilens an Details dauerte also noch einmal ein Jahr. Gemäß dem Motto "Der Schuster trägt die schlechtesten Schuhe" kümmerte sich Wolke23 angesichts der gerade gestarteten Vollzeit-Selbständigkeit in erster Linie um seine Kunden, es blieb wenig Zeit für die eigene Seite. Der Vorteil bestand darin, dass nötige Entwicklungen sich erst einmal vollziehen konnten und nun in der neuen Struktur wiedergespiegelt werden:

Es gibt nun einen klaren Überblick über die Referenzen. Die bisherigen Auflistungen aller Projekte verschmolz mit dem Bereich "Aktuelles". Unter "Team" entsteht nun etwas, das den neuen Charakter von Wolke23 als Netzwerk-Agentur statt als One-Man-Show deutlicher macht. Allerdings fehlt hier noch ein Bild von Janine sowie die Vorstellung von unserer Vertreterin in Bad Tölz, Michaela Haas. Der Bereich Tutorials ist stark gewachsen und erhält weiterhin Anerkennung von anderen Seiten. 

Wolke23 2004

Wolke23 2004

Letzteres macht vor allem klar: Wolke23 richtet sich nicht nur an Endkunden im Bereich Webdesign. Für diesen Zweck soll eine eigenen Website erstellt werden, sobald ein entsprechendes Label gefunden ist. Wolke23 war schon immer auch eine Anlaufstation für Power-User und Netz-Freaks und dies soll auch weiterhin so bleiben. In diesem Sinne: Auf die nächsten sechs Jahre!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.