Legales Defacing

Zu dieser Domain gibt es noch einen ganz speziellen Schwank, den ich einfach mal für die Nachwelt retten muss. Denn zu der Zeit, als sie noch auf meinem Rootserver lief, stellte ich am 15.04.2004 bei einer genauen Sichtung der Logfiles fest, dass es viele vergebliche Aufrufe gab. Diese kamen von außerhalb und fragten Dateien ab, die ich nie erzeugt hatte. Was hatte es damit auf sich?

Der Ursprung waren Gästebücher und Foren im Netz. All diese Systeme hatten eines gemeinsam:

PGB 2.06 © Thomas Ehrhardt, 2000-2003
Powie’s PSCRIPT News 2.04 © Thomas Ehrhardt, 2000-2003
Powie’s PSCRIPT ImageBase 1.01 © Thomas Ehrhardt, 2002-2003
PFORUM 1.19 / © Thomas Ehrhardt, 2000-2003

Was wollte dieser Thomas aka Powie bloß von mir? Ich lud die Scripte herunter und analysierte sie. Und fand heraus, dass in der zentralen CSS-Datei Hintergrundbilder definiert waren, die von meinhosting.de bezogen wurden. Im Forum von powie.de fand sich dann ein cooler Typ namens IndoorJo, dem diese Domain irgendwann gehört und der unter der Subdomain stuff.meinhosting.de diese Scripte eingebunden hatte. Allerdings hatte er in die Scripte den wichtigen Hinweis eingefügt:

Desweiteren sind die evtl. dazugehörigen Images wie z.B. th_head.gif oder td_head.jpg auf den eigenen Server zu übertragen und der Link dazu in der CSS-Datei anzupassen!!!

Doch wie so oft: Viele Leute haben die Tendenz, Dateien wie liesmich.txt oder unbedingt-lesen.rtf zu ignorieren. Beziehungsweise die Anweisungen, die sich darin finden.

Sollte ich mit der unnötigen Serverlast leben? Nein. 20.000 Hits im Monat waren nicht die Welt, aber das Zeug verhagelte mir die Referrer-Statistik, indem diese Seiten 24 von 30 Top Referrern belegte. Sollte ich die Leute kontaktieren? Hmm, aufwändig und tröge. Dann kam mir die Idee! Ich bildete die Ordnerstrukturen nach – von indoorjo1 bis indoorjo12 – und legte die Bilder dorthin, wo sie gesucht wurden. Allerdings stimmte nur noch der Dateiname, die Inhalte waren nun andere:

Gefaktes Bild

So fand sich bei einem Clan nun folgendes:

AS Base Clanintern

Richtig derb erwischte es eine Funpic-Seite:

d1zzy funpic

Dann war da die Seite eines Handball-Vereins:

mazzln

Marcos Pinnwand bot nun echtes Pinnwand-Feeling:

Marcos Pinnwand

Auch ein zweiter Clan war herb betroffen:

Fifth Clan

Meine Lieblingsseite war allerdings die der SV Fortuna Regensburg, die so gar nicht glücklich wirkte:

SV Fortuna Regensburg 1

SV Fortuna Regensburg 2

Damit hätte die Geschichte bereits zu Ende sein können. Denn einige Webmaster reagierten sofort kommentarlos und entfernten die CSS-Befehle oder relaunchten – da sie sowieso gerade dran waren – die betreffenden Seite neu. Doch den Vogel schoss am 22.04.2004 jemand anderes ab:

Wir haben heute festgestellt, daß Sie Ihre Werbung unrechtmäßig auf unserer Seite hinz-mo….de eingestellt haben. Ich möchte Sie bitten diese sofort zu entfernen und weitere Zugriffe zu unterlassen.

Die Leute in powies-Forum lachten sich nen Ast. Da war der Webmaster der SV Fortuna Regensburg schon wesentlich relaxter und meldete sich in dem betreffenden Thread im Forum auch zu Wort. Somit war die Seite wieder sauber und die Jungs konnten unbelastet in den Titelkampf ziehen. Manch andere Seiten dagegen zierten noch im Juli die kostenlosen Werbeeinblendungen. Drei Jahre später ist natürlich alles nicht mehr existent. Aber zuweilen denke ich an jene lustigen Tage im April zurück, die durchaus auch auf den ersten des Monats hätten fallen können. Und dies nun als kleines Andenken 🙂

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,

    mit Freude, Spaß und einem Grinsen im Gesicht habe ich diesen Blog gelesen. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass Du mich damals angeschrieben hast, da ich vorher Domaineigner der Domain meinhosting.de gewesen bin. Auch mir fielen durch Deine coole Aktion immer wieder Seiten im Netz auf, die Deine Bannereinblendungen hatten.

    LG,
    Jochen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.